Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Weihnachten lässt sich in einem Satz zusammenfassen: Gott hat uns Menschen so sehr geliebt, dass er seinen Sohn, Jesus Christus, hergab, dass jeder, der an ihn glaubt nicht verloren geht, sondern das ewige Leben hat. (Johannes 3, 16)

Jesus
Um ihn dreht sich die ganze Geschichte. Er ist der Sohn Gottes, der auf Erden Mensch und Gott zugleich war. Er hat ein Leben ohne Schuld, ohne Unrecht, gelebt. Trotzdem wurde er von den Menschen zum Tod am Kreuz verurteilt. Weil wir Menschen uns von Gott abgewandt haben und somit vor Gott schuldig sind, starb er als unschuldiger für die Schuld eines jeden Menschen. (2. Korinther 5, 21)

Weihnachten ist dann, wenn Jesus Christus in unserem Herzen Wohnung bezieht. In der Weihnachtsgeschichte wird uns berichtet, dass für Maria, die bald ein Kind bekommen würde, und Josef nur noch in einem Stall ein Platz zum Übernachten frei war. Der Gottessohn wurde bei uns auf Erden nicht gerade vornehm aufgenommen. Verweisen wir mit unserem Verhalten und unserem Lebensstil Jesus nicht auch oft in den «Stall»?

Wo findet Jesus in Ihrem Leben seinen Platz? Ihr «JA» zu Jesus ist der Grund für ein grosses Fest!
(Lukas 15, 7)

Wie kann ich mit Gott in eine Beziehung treten? Hier erfahren Sie mehr dazu.

Möchten Sie die Bibel besser kennen lernen? Hier geht's zum Bibelkurs.

weihnachtenBtn

Sehen Sie sich, passend zu diesem Thema, dieses kreative Heft «Weihnachten» an.