Anfang Oktober 2021 hat Raphael als Projektleiter GODLOVES.ME seine Arbeit bei uns aufgenommen. Er ist eine Bereicherung für unser Team und sein Engagement in diesem Projekt bedeutet für uns eine grosse Entlastung.

Raphael ist eine interessierte Person, sehr humorvoll und vielseitig begabt. Er ist mit Chantal verheiratet, einer wunderbaren Frau aus Adelboden. Ihr kleiner, goldiger Sohn erfüllt die junge Familie mit zusätzlicher Lebendigkeit.

Neben seiner Arbeit bei uns, hat Raphael auch noch eine Anstellung in der Privatwirtschaft. Dies ergibt eine super Mischung und genügend Aussenbezug, was für eine evangelistische Arbeit nach unserer Meinung sehr zentral ist.

Welch ein wundervoller Zuspruch: Gott liebt mich! Auf der Website mit dem Namen GODLOVES.ME, stellen wir aktuelle Inhalte, aber auch die wöchentlichen Kalender-Texte online zur Verfügung. Das gesamte Projekt ist in den Bereich Medien eingebettet. Für diesen Bereich haben wir folgende Visionsabsicht formuliert: «Es ist unser Wunsch, dass Menschen Gott begegnen!»

Das Projekt GODLOVES.ME hat sich weiterentwickelt und ist bisher schon stark gewachsen. Auf der Unterseite GODLOVES.ME/liveevents/ sind bespielsweise die Videos zu finden, welche im Spätsommer anlässlich von vielen Live-Events im Namen von GODLOVES.ME auf verschiedenen Plätzen in Berlin stattfanden. Nach diesem Modell werden zukünftig in Berlin und an anderen Orten weitere solche evangelistische Einsätze stattfinden. So wird das digitale Projekt ganz praktisch und mit vielen Begegnungen auch real erlebbar.

An verschiedenen Orten konnten wir mit Partnern, Kirchen und Gemeinden aus der jeweiligen Region eine Unterseite von GODLOVES.ME aufbauen. Diese Seiten sind mit regionalen Inhalten, Zeugnissen von lokalen Christen und mit den Kontaktangaben der Kirchen vor Ort versehen. Solche Unterseiten sind individuell ausbaubar und vielseitig ergänzbar.

Durch GODLOVES.ME können wir wöchentliche Impulse und Inhalte weiterverbreiten, über die Zeit des gedruckten Kalenders hinaus. Für das nächste Jahr empfehlen wir aber auch weiterhin den herkömmlichen Kalender zum verschenken und verteilen.

Durch die regionalen Unterseiten, aber auch thematische Seiten wie GODLOVES.ME/hope können wir viele Menschen über das ganze Jahr immer wieder ansprechen und auf die vielen guten Inhalte und damit auf Gott hinweisen.

Wir beten dafür, dass Gott viele Menschen berührt, für sich gewinnt und dass sie durch die verschiedenen Produkte und Inhalte eine Begegnung mit Gott erleben.

Raphael hat sich schon sehr gut eingearbeitet und übernimmt schrittweise die Leitung für dieses Projekt. Mit allen technischen Herausforderungen, den vielen Webseiten und den verschiedenen Sprachen ist er dabei immer wieder sehr auf Durchblick, gute Ideen und Weisheit angewiesen.

So danken wir für alle Gebete für ihn und freuen uns sehr, dass wir mit ihm einen genialen Mitarbeiter gewinnen konnten.